Abenteuer Azubi

Ausbildung bei der Wichern Gemeinschaft

In der Altenpflege arbeiten ganz unterschiedliche Menschen. Ruhige und mitreißende, organisationsstarke und kreative, zierliche Menschen und Kraftpakete. Doch einiges verbindet sie: Sie haben nicht nur einen „Job“ gesucht, sondern einen erfüllenden Beruf, in dem sich alles um den Menschen dreht. Sie sind kontaktfreudig, engagiert und bereit, Verantwortung zu übernehmen.

Ein Blick in die Altenpflege und in die Ausbildung

Was Altenpfleger/innen tun sagt schon der Name – denkt man. Dabei umfasst der Beruf viel mehr: Altenpflege ist ein Gesundheitsberuf. Er ist vielseitig und zukunftsorientiert.
Pflegen, betreuen, beraten, begleiten

Als Altenpfleger unterstützt Du hilfsbedürftige Senioren bei der Bewältigung ihres Alltags. Wie intensiv die tatsächliche Pflege ist, hängt von dem ab, der gepflegt wird. Du hilfst ihnen z.B. bei der Körperpflege, beim An- und Ausziehen und sorgst dafür, dass sie ausreichend Nahrung und Wasser zu sich nehmen.

Auch psychologische, therapeutische oder medizinische Fähigkeiten sind gefragt. Auf ärztliche Verordnung misst Du den Puls, die Temperatur, den Blutdruck oder auch den Blutzuckerspiegel. Du verabreichst Medikamente, wechselst Verbände oder legst Infusionen.

Deine menschliche Seite ist stets gefragt. Nicht nur bei der Arbeit mit den zu pflegenden Personen, auch Angehörige benötigen Deinen Rat. Du kannst damit rechnen, dass sie bei Fragen oder mit Sorgen auf Dich zukommen werden.

Arbeit am Schreibtisch

Damit Du einen Überblick über alle Pflegemaßnahmen hast, dokumentierst Du diese sorgfältig und gewissenhaft. Du überwachst den gesundheitlichen Zustand und notierst Dir Veränderungen und Auffälligkeiten. Dies geschieht mittlerweile mit speziellen Computerprogrammen. Wenn nötig, hältst du Rücksprache mit KollegInnen und zuständigen Ärzten.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie besteht aus der praktischen Ausbildung in einer Pflegeeinrichtung und dem Unterricht an einer Berufsfachschule für Altenpflege. Zu Deinen Fächern im Unterricht gehören unter anderem:

  • Grundlagen der Pflege
  • Altenpflege und Altenkrankenpflege
  • Lebensgestaltung
  • Sozialkunde
  • Berufskunde, Recht und Verwaltung
  • Deutsch und Kommunikation
Was verdiene ich?

Dein Lohn ist bei uns in den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) des Diakonischen Werkes festgelegt ist. Dein Anfangsgehalt im 1. Lehrjahr beträgt zurzeit 994,42 €/brutto.

Kann ich Karriere machen?

In der Altenpflege kannst Du Dich weiterentwickeln und in vielen Bereichen Karriere machen. Werde z.B.

  • Wohn- und Pflegegruppenleitung in einer Senioren- und Pflegeeinrichtung
  • Pflegedienstleitung oder Einrichtungsleitung in einer Alten- und Pflegeeinrichtung
  • Fachkraft für gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung
  • Leitung einer Berufsfachschule für Altenpflege
  • Leitung eines ambulanten Dienstes

Wenn Du das Abitur oder Fachabitur mitbringst oder nachholst, kannst Du zum Beispiel auch Pflegemanagement oder Pflegepädagogik studieren.

Hier die Eckdaten für Deine Ausbildung bei uns:

  • Wir sind ein zertifizierter Ausbildungsbetrieb und bilden in allen Häusern aus. 
  • Voraussetzung für die Ausbildung zur Pflegefachkraft ist die mittlere Reife und die Vollendung des 18. Lebensjahres.
  • Während Deiner Ausbildung wirst Du von PraxisanleiterInnen begleitet, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
  • Du arbeitest in Vollzeit (39 Std/Woche) in der Früh- oder Spätschicht. Ebenfalls ist eine Schicht an zwei Wochenenden im Monat vorgesehen.
  • Die Dienstkleidung sowie deren Reinigung werden selbstverständlich gestellt.
  • Unsere Kooperationspartner für die schulische Ausbildung sind u.a.
    • das AWO-Bildungszentrum Hohegeest in Lauenburg
    • die Grone Schule für Gesundheitsberufe in Lübeck
    • das Bildungszentrum für Gesundheitsberufe in Mölln
    • das Bildungszentrum Malepartus in Bargteheide
  • Nur ein Teil der zur Verfügung gestellten schulischen Ausbildungsplätze ist vom Staat gefördert. Sind diese geförderten Plätze schon belegt, kann es vorkommen, dass ein Schulgeld von € 290,- pro Monat fällig wird.
Simone Schmidt - Personallleiterin
Simone Schmidt
Personalleiterin
040/ 72 77 91 – 28
Montag - Freitag von 9:00 - 15:00 Uhr